Zoll: AES-Anbindung bei der Emons Spedition erfolgreich gestartet

10.10.2006 – Bereits zum 01. September 2006 hat Emons das automatisierte Export System (AES) der deutschen Zollbehörden an sein IT-System angebunden und bietet Kunden für Exportsendungen über die bekannte ATLAS-Anwendung bundesweit auch AES an.

Mit der elektronischen Ausfuhranmeldung gliedert die deutsche Zollverwaltung das neue Modul „ATLAS-AUSFUHR“ in das ATLAS-System ein. Seit August 2006 können alle Wirtschaftsbeteiligten mit der Umstellung beginnen, wobei diese voraussichtlich ab dem 1. Januar 2008 verbindlich sein wird. Insbesondere die Ausfuhranmeldung im Normalverfahren, das vereinfachte Verfahren und das Anschreibeverfahren haben sich hierbei geändert.

Das Team des Emons-Netzwerks EUROPA beantwortet gerne alle Fragen zum Thema Zollabwicklung: Telefon +49 (0)2 21-9 83 51-0

Über die Emons Spedition

Seit der Firmengründung im Jahre 1928 steht der Name Emons für zuverlässige und flexible Transport- und Logistikdienstleistungen. Als mittelständisches und konzernunabhängiges Familienunternehmen mit mehr als 80 Standorten in Deutschland, Bulgarien, China, , Dänemark, Italien, Kasachstan, Litauen, Polen, Rumänien, Russland, der Schweiz, Tschechien, der Türkei, der Ukraine und Weißrussland gehört die Emons Spedition zu den etablierten Unternehmen der Branche.

Pressekontakt

Petra Doppke
- Marketing & PR -
Emons Spedition GmbH
Poll-Vingster Straße 107a
51105 Köln
Deutschland
petra.doppke(a)emons.de


Im Falle einer Kontaktaufnahme oder einer Frachtanfrage benutzen Sie bitte unser Kontaktaufnahme-Formular oder Frachtanfrage-Formular.