Emons Spedition unterstützt auch in diesem Jahr die Grünhelme-Schule im Kongo

Grünhelme Schule Scheckübergabe - Emons Spedition & Logistik

Scheck-Übergabe in Köln mit Willi Emons, Christiane Bauer, Rupert Neudeck, F.W. Könntgen (v.l.n.r.)

08.03.2010 – Für die Finanzierung der Grünhelme-Schule im Kongo übergab F.W. Könntgen, Geschäftsführer der international tätigen Emons Spedition, dem Vorsitzenden der Grünhelme, Rupert Neudeck, heute einen Scheck über 10.000 Euro. Anwesend war auch Willi Emons, einer der Firmeneigner der Kölner Spedition, und die Personalreferentin von Emons Frau Christiane Bauer. Mit der Spende setzt Emons sein Engagement in Süd-Kivu (Kongo) fort.

Die Emons-Schule ging im Dezember letzten Jahres in Betrieb

Grünhelme Schule Schulbau - Emons Spedition & Logistik

Rupert Neudeck pflanzt zur Schuleröffnung einen BaumSeit dem Start des Grünhelme-Projektes in Kasika (Süd-Kivu) im Oktober 2008 hat sich viel getan. Unter der tatkräftigen Unterstützung des Vizegouverneurs der Provinz Süd-Kivu Jean-Claude Kibala, der ehemals in Troisdorf ansässig war, begann der Neubau der Emons-Schule im Mai 2009 und wurde im Dezember vollendet.

Am 17. Dezember 2009 wurde die Schule unter dem Jubel der Bevölkerung, die ein großes Volksfest veranstaltete, eröffnet. Anwesend waren auch die Honoratioren des Ortes und des Distriktes von Mwenga.

Um lokale Wirtschaft zu fördern und die Menschen vor Ort zu unterstützen, wurden alle Baumaterialien lokal beschafft und die Bauarbeiten ausschließlich von Arbeitern vor Ort unter Anleitung von deutschen ehrenamtlichen Bauingenieuren ausgeführt.

„Es hilft wenig, wenn man nur Geld dorthin transferiert, da dies nur kurzfristig wirkt. Jede Förderung sollte immer mit einer Forderung zusammenhängen. Ein Grundsatz unseres Tuns ist daher, Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten, um eine nachhaltige Verbesserung der schlechten Situation der Menschen in der Region zu schaffen.“, erläutert Rupert Neudeck.

Anlass für den Schulbau war, dass in dieser Region noch keine weiterführende Schule für die dort ansässigen 500 Kinder und Jugendlichen vorhanden war. Rupert Neudeck berichtet, dass der Wille zur Bildung bei den Eltern stark ausgeprägt sei und dass Kinder aus naheliegenden Orten sogar einen zweistündigen Fußmarsch auf sich nehmen, um am Unterricht an dem neuem Gymnasium teilnehmen zu können.

 

Die folgenden Fotos zeigen links die alte „Schule“ und rechts die neugebaute Emons-Schule:

Grünhelme Schule vorher - Emons Spedition & LogistikGrünhelme Schule nachher - Emons Spedition & Logistik
Für die großzügige und kräftige Anschubspende für den Baubeginn im letzten Jahr und der Anschlussspende heute bedanken sich die Grünhelme bei der Kölner Spedition Emons, die sich an mehreren sozialen Projekten im Bereich der Jugendförderung engagiert.

 

Kontakt Grünhelme e.V.
Grünhelme e.V.
– Dr. Rupert Neudeck –
Kupferstr. 7
53842 Troisdorf

Telefon +49 (0) 22 41-4 60 20
Internet www.gruenhelme.de

Kontonummer: 2000008
BLZ: 70070024 (Deutsche Bank München)

Über die Emons Spedition

Seit der Firmengründung im Jahre 1928 steht der Name Emons für zuverlässige und flexible Transport- und Logistikdienstleistungen. Als mittelständisches und konzernunabhängiges Familienunternehmen mit mehr als 70 Standorten in Deutschland, Bulgarien, China, Italien, Kasachstan, Litauen, Polen, Rumänien, Russland, der Schweiz, Tschechien, der Türkei, der Ukraine und Weißrussland gehört die Emons Spedition zu den etablierten Unternehmen der Branche.

Pressekontakt

Petra Doppke
- Marketing & PR -
Emons Spedition GmbH
Poll-Vingster Straße 107a
51105 Köln
Deutschland
petra.doppke@emons.de