LKW-Maut steigt zum 1. September 2007

23.08.2007 – Ab dem 1. September 2007 erhöht der Bund die Gebührensätze für die deutsche Maut. Der durchschnittliche Mautsatz steigt um 1,1 Cent/Kilometer auf 13,5 Cent/Kilometer. Je nach Schadstoffklasse und Achszahl ergibt sich pro gefahrenem Kilometer auf einer mautpflichtigen Fernstraße ein Mautbetrag von bis zu 15,5 Cent.

Seit dem 1. Januar 2005 müssen LKW mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 12.000 kg für die Benutzung der Bundesautobahnen Maut zahlen. Die rechtliche Grundlage hierfür, das Autobahnmautgesetz für schwere Nutzfahrzeuge (ABMG), ist bereits seit dem 12. April 2002 in Kraft. Der durchschnittliche Mautsatz betrug bei Einführung 12,4 Cent/Kilometer.

Neue Mautgebühren nach Schadstoffklasse und Anzahl der Achsen:

Mauttabelle
Quelle: Bundesverband Spedition und Logistik (BSL)

Über die Emons Spedition

Seit der Firmengründung im Jahre 1928 steht der Name Emons für zuverlässige und flexible Transport- und Logistikdienstleistungen. Als mittelständisches und konzernunabhängiges Familienunternehmen mit mehr als 80 Standorten in Deutschland, Bulgarien, China, , Dänemark, Italien, Kasachstan, Litauen, Polen, Rumänien, Russland, der Schweiz, Tschechien, der Türkei, der Ukraine und Weißrussland gehört die Emons Spedition zu den etablierten Unternehmen der Branche.

Pressekontakt

Petra Doppke
- Marketing & PR -
Emons Spedition GmbH
Poll-Vingster Straße 107a
51105 Köln
Deutschland
petra.doppke(a)emons.de


Im Falle einer Kontaktaufnahme oder einer Frachtanfrage benutzen Sie bitte unser Kontaktaufnahme-Formular oder Frachtanfrage-Formular.