Emons lud auch in diesem Jahr zur TransRussia 2006 ein

Emons war auch in diesem Jahr wieder auf der TransRussia, der größten internationalen Transport- und Logistikmesse für Russland und dessen Nachbarländer, vertreten.

Basilius-Kathedrale in Moskau - Emons Spedition & Logistik

Die Bedeutung der Messe wird durch die Förderung unterstrichen, die sie von offizieller Seite erfährt. Das russische Transportministerium sowie die russische Eisenbahngesellschaft unterstützten die Veranstaltung ebenso wie die Bundesrepublik Deutschland. Die 11. Transrussia fand vom 20. bis 23. März im Olympisky Sport Complex in Moskau statt.

Seit der ersten Transrussia im Jahr 1996 ist die Zahl der Aussteller und Besucher stetig gewachsen und zieht regelmäßig eine große Zahl von Fachbesuchern an. Zum zehnten Jubiläum im letzten Jahr wurde die Messe bereits von über 14.000 fachkundigen Gästen besucht.

 

TransRussia - Emons Spedition & Logistik

Auch in diesem Jahr waren an die 14.000 Fachbesucher auf der Messe und konnten auf mehr als 350 Unternehmen aus 20 Ländern treffen. Branchenvertreter aus See-, Luft-, Land- und Bahntransportgesellschaften, Speditionen, Logistik-Dienstleister, Lagerhalter und E-Commerce-/E-Logistics-Unternehmen waren vor Ort sein und demonstrierten ihre Lösungen.

 

Aus Deutschland waren in diesem Jahr etwa 40 Aussteller aus dem Transportsektor vertreten. Sie alle wollen im Gebiet der ehemaligen Sowjetunion, in der der Schienenverkehr deutlich stärker ausgebaut ist als die Straße, verlässliche Logistikstrukturen schaffen.

Emons hat diese Gelegenheit erfolgreich genutzt, um zahlreiche Gespräche mit Unternehmensvertretern aus der ganzen Welt zu führen und so bereits bestehende Geschäftskontakte zu erweitern wie auch neue Kontakte aufzubauen. Der Erfolg dieser Gespräche zeigt sich an der großen Zahl an Transportanfragen und konkreten Aufträgen.

Emons ist bereits seit 2002 mit eigenen Gesellschaften in Osteuropa vertreten. Heute hat Emons Standorte in Kiew, Minsk, Moskau, Smolensk und St. Petersburg. Von Deutschland aus fahren mittlerweile täglich Emons-LKW nach Moskau sowie mehrmals wöchentlich nach Minsk und Kiew. Im RoRo–Fährverkehr auf dem Baltischen Meer verfügt Emons Multitransport mit Standorten in Hamburg und St. Petersburg über eine Flotte mit 140 Trailern.

In diesem Jahr werden weitere Gesellschaften an das Netz gehen, um weitere Länder zu erschließen und um dem ständig wachsenden Transportaufkommen Rechnung zu tragen.

Über die Emons Spedition

Seit der Firmengründung im Jahre 1928 steht der Name Emons für zuverlässige und flexible Transport- und Logistikdienstleistungen. Als mittelständisches und konzernunabhängiges Familienunternehmen mit mehr als 70 Standorten in Deutschland, Bulgarien, China, Italien, Kasachstan, Litauen, Polen, Rumänien, Russland, der Schweiz, Tschechien, der Türkei, der Ukraine und Weißrussland gehört die Emons Spedition zu den etablierten Unternehmen der Branche.

Pressekontakt

Petra Doppke
- Marketing & PR -
Emons Spedition GmbH
Poll-Vingster Straße 107a
51105 Köln
Deutschland
petra.doppke@emons.de